Permalink

0

Tipp 0031: NORMAL!

Eine Meditation zum Thema „NORMAL“.

TIPP: zunächst durchlesen und sich dann entscheiden, ob diese Meditation für einen selbst sinnvoll ist.
Ich lehne mich in meinem Stuhl zurück, schließe die Augen und sage in einen unbestimmten Raum vor mir:

DAS HALTE ICH FÜR NORMAL.

Dann:
horche auf die Resonanz,
fühle, was die Antwort ist,
erlebe das, was Du für normal hältst,
lerne das kennen, was Du für NORMAL hältst.
Bleibe in der Resonanz und im Erleben zu: „DAS HALTE ICH FÜR NORMAL.“ bis zu gefühlten zwei Minuten.
Wenn Dir die Resonanz zu stark ist, kannst Du jederzeit diese kleine Meditation beenden.
Nach der Meditation lasse das Erlebte so lange nachklingen, wie es angenehm ist.
Denke über das Erlebte nach.

Das halte ich für „normal“!
Doch ist das auch „normal“?
Diese Meditation kannst Du jeden Tag wiederholen. Die Inhalte können von Tag zu Tag deutlicher werden, sich vertiefen und sich ändern.
Das Thema kannst Du von Tag zu Tag immer besser verstehen lernen.
Schaffe immer mehr Bewusstsein.

Jeder kann, wenn er möchte und in der Lage ist, aus den Erkenntnissen praktische Schlüsse für das Leben ziehen.
________________________________________
Hier in den 1000 Helferlein werden in kurzen Abständen Meditationen und Übungen zur persönlichen Selbsterfahrung und Bewusstseinserweiterung gepostet.

Hier sind Übungen, die wirklich weiterbringen und Wohlbefinden, Vitalität und Bewusstsein schaffen können
Du nutzt diese oder auch alle anderen andere Übungen und Meditationen in ausschließlich eigener Verantwortung.

(c) 2013 Frauke & Wilfried Teschler

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.